Quelle: Promo | Donnerstag, 19.10.2017.| 14:38
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

JLL war Berater beim Verkauf von Kempinski Hotel Adriatic und Skiper Residences

Hotelanlage Skiper Resort in Istrien
Der führende Immobilienbereater JLL war von HETA Asset Resolution beim Verkauf der Hotelanlagen Kempinski Hotel Adriatic und Skiper Residences an die MK Group engagiert. Mit dem Standort in Savudria, in Kroatien, nur 15 km von Umag entfernt, gehören Kempinski Hotel Adriatic und Skiper Residences zu den gefragtesten Ferienorten im Westen Kroatiens, vor allem wegen ihrer Lage auf der Halbinsel Istrien. Neben 186 Zimmern im Hotel Kempinski Adriatic gibt es auch 22 Villen, mehr als 160 Appartements sowie zusätzliche Anlagen wie Spazentrum, Restaurants, mehrere Bars, einzigartige Konferenzzentrum mit dem unvergesslichen Blick an die Adria, Golfplatz mit 18 Löchern und zwei private Strände für Hotelgäste. Mit den steigenden Touristenzahlen von Jahr zu Jahr sowie einem großen Raum für die Erhöhung des Wertes des Komplexes, hat dieses Projekt zahlreiche Investoren angezogen, die in diese Region einsteigen, sowie jene, die ihre Operationen in der Region und Kroatien erweitern möchten.

JLL war exklusiver Berater von HETA ASSET RESOLUTION AG, einer Abbaugesellschaft im Eigentum der Republik Österreich. Sie hat den gesetzlichen Auftrag den notleidenden Teil der 2009 verstaatlichten Hypo Alpe Adria so effektiv und wertschonend wie möglich zu verwerten. Die Gesellschaft hat ein Portfolion, dessen Wert Ende dezember 2016 bei 9,913 Mrd. EUR lag. Der neue Inhaber des beeindruckenden Komplexes ist die MK Group, eine der führenden Unternehmen in der Region, die in Sektoren wie Landwirtschaft, Zucker- und Fleischindustrie, Handel, IT und Hotelgewerbe tätig ist.

Unos komentara je omogućen samo ulogovanim korisnicima.