Quelle: eKapija | Donnerstag, 13.08.2020.| 14:26
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Komplex um "serbische Brijuni" wird eingerichtet - An den Ufern der Drina werden Stadtstrand und Autocamp sowie mehrere Außenpools und Sportplätze gebaut

Fluss Drina (Fotolustra/shutterstock.com)
Die Gemeinde Ljubovija und der Fluss Drina sind wichtige Touristenziele, die immer beliebter werden, weshalb die Stadtverwaltung plant, das Gebiet in der Nähe des Flusses weiterzuentwickeln. Der detaillierte Bebauungsplan für den Touristen- und Erholungskomplex Motel Ljubovija sieht den Bau eines Stadtstrandes, eines Autocamp, eines Stadions mit Kunstrasen sowie von mehreren Außenpools vor.

- Ljubovija erlebte einen Touristenboom aufgrund der Coronavirus-Pandemie, und die Drina ist definitiv zu einem beliebten Reiseziel geworden. Daher ist es der Plan der Gemeinde, dieses Gebiet einzurichten. Neben der Sanierung des bestehenden Kanalisationsnetzes hat der Bau von Zufahrtstraße zur Drina für interessierte Investoren absoluten Vorrang für die Gemeinde. Der aktuelle Preis für Land am Fluss liegt bei 3.000 EUR. Der detaillierte Regulierungsplan sieht die Umwandlung der 20 ha großen Zone in Bauland und Land für die öffentliche Nutzung bzw. Straßen vor. Die Gemeinde hat Mittel für die Entwicklung eines Projekts zur neuen Parzellierung, zum Erwerb von Grundstücken und zum Bau von Straßen zum erwähnten Standort bereitgestellt - sagt Aleksandar Perić, Assistent des Bürgermeisters für Infrastruktur, gegenüber eKapija.

Land für den Stadtstrand ist neben der Mündung des Flusses Ljubovidja geplant, und 1,5 ha sind für den Bau eines Autocamp vorgesehen.
Bebauungsplan für den Komplex Motel Ljubovija (FotoOpština Ljubovija)


- Für den Stadtstrand wurden Mittel für die Beschaffung projekttechnischer Unterlagen bereitgestellt, und die Ausschreibung sollte bis Ende des Jahres bekannt gegeben werden. Für das Autocamp wurde ein Projekt für eine Baugenehmigung durchgeführt, und es wird eine Lösung für das Eigentum und die rechtlichen Beziehungen für die Miete erwartet - sagt Peric.

Innerhalb des Komplexes gibt es auch einen Plan für den Bau eines städitschen Freibads, für die die Erstellung der Dokumentation kurz vor dem Abschluss steht. Geplant sind zwei Pools, größerer und kleinerer.

- Es gibt bereits einen Kinderspielplatz, zwei Fußballplätze und wir haben vor, einen Sportplatz mit Kunstrasen zu bauen.

Wie er betont, wurden die Pläne durch die Überschwemmung unterbrochen, durch die die im Rahmen des Plans vorgesehene Brücke abgerissen wurde, und der Bau einer neuen Brücke sowie die Regulierung des Zusammenflusses von Ljubovidja und Drina sind im Gange.

Ein Motel im Privatbesitz, das in diesen Plan einbezogen und als "serbische Brijuni" bekannt ist, soll auch, wie er erwartet, saniert werden.

- Anfang 2021 erwarten wir die Eröffnung der Bratoljub-Brücke, was das ganze Land noch attraktiver machen wird - betont unser Gesprächspartner.

Ivana Milovanović
Unos komentara je omogućen samo ulogovanim korisnicima.