Quelle: Beta/Tanjug | Montag, 04.05.2020.| 12:07
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Zahlung von drei Mindestlöhnen an 1,1 Millionen Mitarbeiter beginnt am 7. Mai - Dauerhafte Gehaltserhöhung für Beschäftigte im Gesundheitswesen

Illustration (FotoRobert Petrovic/shutterstock.com)
Beschäftigte im Gesundheitswesen sollen morgen ihre April-Gehälter erhalten, die um 10% erhöht sind, und am 7. Mai beginnt der Staat mit der Zahlung von Mindestlöhnen an 1,1 Millionen Arbeitnehmer. Drei Mindestlöhne sollen in den nächsten drei Monaten gezahlt werden, wofür mehr als 900 Millionen Euro bereitgestellt wurden, sagte serbischer Finanzminister Sinisa Mali.

Insgesamt 237.000 Arbeitgeber beantragten die drei vom Staat gezahlten Mindestlöhne zur Unterstützung der Wirtschaft.

Der Minister sagte, dass die Gehaltserhöhung für Gesundheitspersonal dauerhaft sei, und sagte, dass das Gehalt der medizinischen Krankenschwestern in der Klinik für Infektionskrankheiten auf rund 54.000 Dinar erhöht werde, was eine Steigerung von 76% im vergleich zu den vergangenen Jahren darstelle.
- Ein Infektionsspezialist wird ein Gehalt von rund 105.000 Dinar haben, das sind 65% mehr als 2011 - sagte Mali für RTS.
Er kündigte an, dass die Anmeldung der Bürger für die Zahlung einer einmaligen Beihilfe in Höhe von 100 EUR am 15. Mai beginnen und bis zum 5. Juni dauern werde.

Er fügte hinzu, dass ein Betrag von 29,5 Mrd. RSD für die Verschiebung der Zahlung von Steuern und Beiträgen vorgesehen sei.

- Durch die Umsetzung der Maßnahmen ist es uns gelungen, die meisten Arbeitsplätze während der Krise zu erhalten. Innerhalb von zwei Monaten haben rund 6.000 Bürger beim Nationalen Arbeitsamt um Hilfe gebeten - sagte der Minister.

Über 3.000 Unternehmen beantragten innerhalb von zehn Tagen günstige Kredite über den Entwicklungsfonds, und 179 Kredite im Wert von insgesamt 1,5 Mrd. RSD wurden genehmigt.
- Das Geld fließt bereits in die Wirtschaft und die Unternehmen nutzen es für ihre eigene Liquidität. 80% der Kleinstunternehmen hätten auch Interesse an einer Teilnahme am Garantiesystem zur Unterstützung durch Geschäftsbanken bekundet.

Er sagte, es gebe Gespräche mit dem Tourismussektor, dem am stärksten von der Krise betroffenen Sektor, darüber, wie man ihnen zusätzliche Hilfe leisten könne.

Mali sagte, Serbien habe das erste Quartal mit einem Wachstum von 5% abgeschlossen und schätzte, dass Serbien im Jahr 2020 die erfolgreichste Volkswirtschaft in Europa sein würde, mit einem Wachstum, das, wie er sagte, bei Null liegen könnte.
Unos komentara je omogućen samo ulogovanim korisnicima.