Quelle: eKapija | Mittwoch, 25.12.2019.| 11:04
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Europaweit größter Windpark wird in Subotica gebaut - Maestrale Ring wird Strom für eine halb Million Menschen erzeugen

Illustration
Illustration
Die Abgeordneten in der Stadtparlament von Subotica verabschiedete den Beschluss über die Ausarbeitung des detaillierten Bebauungsplans für den Windpark Maestrale Ring im Wert von 700 Mio. EUR.

Die finanziellen Mittel für die Ausarbeitung des Plans werden vom Unternehmen Vetropark Maestrale Ring mit Sitz in Belgrad bereitgestellt, das von der Aktiengesellschaft Fintel Energija gegründet wurde. Das öffentliche Unternehmen für Straßenbau, Stadtplanung und Wohnungswesen Subotica und Projektura doo Beograd wurden mit der Erstellung des erwähnten Bebauungsplans beauftragt.

Der Generaldirektor von Fintel Energija, Tizano Giovanetti, kündigte im Februar dieses Jahres an, dass Serbien mit diesen Projekten zu den schnellsten Ländern gehören wird, die sich für die Energiewende von fossilen Brennstoffen zu sauberer Energie einsetzen.

- Das Projekt Maestrale Ring soll der größte Windpark auf dem europäischen Festland sein - so Giovanetti.

Der Windpark soll im Südosten des Verwaltungsgebiets der Stadt Subotica, zwischen den Siedlungen Cantavir, Visnjevac, Gabric, Bikovo, Stari Zednik und Novi Zednik errichtet werden. Er soll minestens 1.000 Meter von der Bauzone in den Siedlungen entfernt sein und eine Fläche von ungefähr 10.800 ha einnehmen.

Der Windpark in Cantavir soll eine Kapazität von 600 MW haben, was für die Versorgung von einer halben Million Haushalten ausreicht, behaupten lokale Medien.

- Im folgenden Zeitraum soll die Entwicklung und Nutzung erneuerbarer Energien gefördert werden, wodurch der Lebensstandard deutlich verbessert und die natürliche und ökologische Umwelt geschützt und erhalten wird. Die Republik Serbien hat natürliche Vorteile und ein gutes Potenzial für die Erzeugung von Energie aus erneuerbaren Quellen, was dazu beitragen könnte, die Importabhängigkeit des Landes zu verringern und die schädlichen Auswirkungen von Treibhausgasen zu verringern - heißt es in der Entscheidung über die Ausarbeitung des detaillierten Bebauungsplans für den Windpark Maestrale Ring.


Mit dem Plan werden die Regeln für die Vorbereitung und der Errichtung von folgenden Einrichtungen festgelegt:

- der Windpark - ein System von mehreren Windkraftanlagen für die Erzeugung von Strom aus Wind,

- das Umspannwerk 400/x kV,

- die Route einer 400 kV Hochspannungsleitung, die das Umspannwerk mit der Übertragungsnetz des Übertragungsnetzbetreibers Elektromreza Srbije (EMS) verbindne soll,


- das unterirdische Energie- und Telekommunikationskabelnetz, das Windenergieanlagen miteinander verbindet und den gesamten Komplex mit dem Ort der Abgabe der erzeugten Energie an das Stromnetz verbindet und die Verwaltung des Windparks ermöglicht,

- ein System von Zufahrtsstraßen, deren Bau die vorübergehende Rekonstruktion oder Verstärkung bestehender Straßen in der Gemeinde zum Zwecke des technologischen Prozesses der Errichtung und Instandhaltung eines Windparks darstellt.

Das Unternehmen Fintel Energija A.D. ist ein Pionier in der Stromerzeugung aus erneuerbaren Quellen auf dem Balkan, wo es seit einem Jahrzehnt tätig ist und einer der wichtigsten Investoren auf diesem Gebiet in Serbien ist.

I. M.
Unos komentara je omogućen samo ulogovanim korisnicima.
Verfolgen Sie Nachrichten, Angebote, Zuschüsse, gesetzliche Bestimmungen und Berichte auf unserem Portal.
Testiraj besplatno!
Melden Sie sich für unseren täglichen Wirtschafts-Newsletter an, den Sie am Ende jedes Arbeitstages an Ihre E-Mail-Adresse erhalten .
Vollständige Informationen sind nur für gewerbliche Nutzer/Abonnenten verfügbar und es ist notwendig, sich einzuloggen.
Kostenlos testen!
Testiraj besplatno!
Vollständige Informationen sind nur kommerziellen Nutzern - Abonnenten verfügbar.
Testiraj besplatno!

Um alle Informationen zu sehen, loggen Sie sich, bitte, ein:
Sie haben Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie HIER
Für kostenfrei Probenutzung, klicken Sie HIER