Quelle: Dnevnik | Mittwoch, 24.07.2019.| 10:56
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Fünf Investoren, darunter einer aus China, bauen Produktionsanlagen in Zrenjanin

(FotoYoutube screenshot)
Der Stadtrat von Zrenjanin hat fünf Entscheidungen über den Verkauf von unbebauten, stadteigenen Baugrundstücken getroffen. Auf diese Weise werden rund 23,3 Millionen Dinar in das Stadtbudget fließen.

Vier Investoren kommen aus Zrenjanin und einer, mit dem in Novi Sad registrierten Unternehmen, aus China.

Sie sollen Industrie- und Gewerbeanlagen bauen, und die wichtigste unter ihnen in diesem Investitionszyklus ist eine Produktionsanlage im Gewerbegebiet Jugoistok, die vom Unternehmen Green Miles Chemicals d.o.o. zu bauen ist. Der Hersteller von Phosphaten soll eine Anlage auf einer Fläche von zwei Hektar bauen.

- Zum Verkauf wurden 102.900 m2 Bauland in Gewerbegebieten gestellt, 32.900 m2 davon im Gewerbegebiet Bagljas - Aerodrom, und 70.000 im Gewerbegebiet Jugoistok zum Startpreis von 943,50 Dinar/m2. Für den Wohnungsbau haben wir den Standort Uros Predic geboten - erklärte die Leiterin der Abteilung für Eigentumsverhältnisse der Stadtverwaltung von Zrenjanin, Violete Kucanda Bogasenieva.

In Bezug auf das immer noch sehr intensives Interesse der Investoren am Erwerb von städtischem Bauland und dem Bau von Einrichtungen für verschiedene Zwecke, unterstrich der Bürgermeister von Zrenjanin Cedomir Janjic, dass es sich um gute Nachrichten handele. In den letzten zwei Jahren hatten sich immer mehrere Investoren um das zum Verkauf gebotene Baugrundstücke beworben.

- Wir erwarten ein in Novi Sad registriertes chinesisches Unternehmen in unserem Gewerbegebiet. Dieses Unternehmen hat nichts mit Linglong zu tun, ist aber für unser Gewerbegebiet Jugoistokinteressiert. Das Gewerbegebiet Bagljas ist auf der anderen Seite fast maximal besetzt, und wir haben diesmal zwei Baugrundstücke darin verkauft. Eine gute Nachricht ist auch, dass wir diesmal einen Baugrundstück für den Bau von Wohnungen verkauft haben. Ich muss daran erinnern, dass derzeit mehr als 400 Wohnungen in Zrenjanin gebaut werden, sowie dass Investoren noch immer großes Interesse daran zeigen - unterstrich Janjic.

Unos komentara je omogućen samo ulogovanim korisnicima.