Quelle: eKapija | Freitag, 28.11.2014.| 09:33
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Staat sucht Berater für Verkauf von "Komercijalna banka" - Angebote bis 26. Dezember

Die Einlagenversicherung Serbien rief alle Interessenten auf, Interessenbekundung für die Stelle des Finanzberaters für den Verkauf der Mehrheitsbeteiligung an der Belgrader Bank "Komercijalna banka" einzureichen.

Es handelt sich um 84% des Bankkapitals, heißt es in einer Anzeige, die am Freitag in der Belgrader Tageszeitung "Politika" erschien. Das sind Aktien des serbischen Staats, der EBRD, IFC Capitalization (Equity) Fund, DEG und Swedfund. Der Aufruf gilt bis 26. Dezember.

Die "Komercijalna banka" ist die zweitgrößte Bank in Serbien, mit einem Marktanteil von 12,86% Ende September 2014. Sie beteiligt sich mit 14,82% an Gesamteinlagen, umd mit 10,7% am Gesamtkapital. Der Staat ist der größte Aktionär der Bank mit einem Anteil von 42%. Ihm folgen die EBRD mit 24,4%, der IFC Capitalization (Equity) Fund mit 10,1%, DEG mit 4,6% und Swedfund mit 2,3%.

Teilnahmerecht haben Unternehmen mit einer erheblichen Erfahrung mit der Privatisierung der Banken und einem erfahrenen Expertenteam. Solche Firmen können auch Konsortien bilden.

Für weitere Informationen kann man sich an die Einlagenversicherung Serbien wenden.

Unos komentara je omogućen samo ulogovanim korisnicima.
Verfolgen Sie Nachrichten, Angebote, Zuschüsse, gesetzliche Bestimmungen und Berichte auf unserem Portal.
Testiraj besplatno!
Melden Sie sich für unseren täglichen Wirtschafts-Newsletter an, den Sie am Ende jedes Arbeitstages an Ihre E-Mail-Adresse erhalten .
Vollständige Informationen sind nur für gewerbliche Nutzer/Abonnenten verfügbar und es ist notwendig, sich einzuloggen.
Kostenlos testen!
Testiraj besplatno!
Vollständige Informationen sind nur kommerziellen Nutzern - Abonnenten verfügbar.
Testiraj besplatno!

Um alle Informationen zu sehen, loggen Sie sich, bitte, ein:
Sie haben Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie HIER
Für kostenfrei Probenutzung, klicken Sie HIER