Quelle: eKapija | Donnerstag, 25.02.2021.| 13:34
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Dritte BG-U-Bahnlinie von Novi Beograd nach Banjica mit 21 Stationen - Detaillierte Route vorgestellt

Illustration
Illustration (FotoDaniel Caluian/shutterstock.com)
Auf der Sitzung der Arbeitsgruppe für den Bau der Belgrader U-Bahn wurden die Lösungen und das Konzept der dritten U-Bahnlinie erörtert, die Novi Beograd und Banjica verbinden soll. Nach den Ankündigungen des stellvertretenden Bürgermeisters von Belgrad, Goran Vesic, wird die Linie 21 Stationen haben, und eine Fahrt zwischen der ersten und der letzten Station sollte 34 Minuten dauern.

- Die dritte Linie der Belgrader U-Bahn sollte Novi Beograd und Banjica verbinden. Die Linie wird 21 Stationen haben: Surcinska-Straße, Block 61, Gandijeva-Straße, IMT, Block 42, Arena, Usce, Hafen (Pristaniste), Platz der Republik, Nationalversammlung, Manjez-Park, Visegradska-Straße, Prokop, Autokomanda, Vitanovacka-Straße, Stadion Einkaufszentrum, Stadtteile Brace Jerkovic und Stepa Stepanovic, Trosarina, Banjica und das O-Bus-Terminal in Paunov Breg - sagte Vesic, wie von Beoinfo berichtet.

Vesic erinnerte daran, dass die Routen der ersten beiden Linien der U-Bahn bekannt waren und dass die Lösungen und das Konzept der dritten Linie vorbereitet wurden.


Dritte U-Bahnlinie soll Novi Beograd mit Banjica verbinden
Dritte U-Bahnlinie soll Novi Beograd mit Banjica verbinden (FotoGrad Beograd/ Egis)


- Die dritte Linie wird die erste am Platz der Republik und die zweite im Manjez-Park überqueren - sagte Vesic.

Er fügte hinzu, dass die Möglichkeit der Verbindung der zweiten und dritten Linie in Zemun in Betracht gezogen worden sei.

- Der Abschnitt würde nur wenige Kilometer umfassen, und der Vorschlag wurde dem Designer, der Firma Egis, zur Prüfung vorgelegt. Nach diesem Satz würde die dritte Linie tatsächlich dort beginnen, wo die zweite endet. Wir haben dies bereits in Mirijevo, wo die erste und die zweite Linien enden. Eine solche Lösung würde das System funktionsfähiger machen - sagte Vesic.

Vesic erinnerte daran, dass der Wettbewerb um die vorläufige architektonische Gestaltung der ersten 17 Stationen der Belgrader U-Bahn im Mai eröffnet werden würde.

- Wir werden unsere Architekten einladen, jede Station so zu entwerfen, dass sie einen Stadtteil oder ein anderes Detail aus der Geschichte Serbiens und Belgrads entsprechend widerspiegelt - sagte Vesic.

An dem Treffen nahmen der leitende Stadtplaner von Belgrad, Marko Stojcic, der Assistent des Bürgermeisters von Belgrad, Andreja Mladenovic, der Stadtsekretär für öffentliche Verkehrsmittel, Jovica Vasiljevic, und der Direktor der PUE Beogradski Metro i voz, Stanko Kantar, teil.
Unos komentara je omogućen samo ulogovanim korisnicima.
Verfolgen Sie Nachrichten, Angebote, Zuschüsse, gesetzliche Bestimmungen und Berichte auf unserem Portal.
Testiraj besplatno!
Melden Sie sich für unseren täglichen Wirtschafts-Newsletter an, den Sie am Ende jedes Arbeitstages an Ihre E-Mail-Adresse erhalten .
Vollständige Informationen sind nur für gewerbliche Nutzer/Abonnenten verfügbar und es ist notwendig, sich einzuloggen.
Kostenlos testen!
Testiraj besplatno!
Vollständige Informationen sind nur kommerziellen Nutzern - Abonnenten verfügbar.
Testiraj besplatno!

Um alle Informationen zu sehen, loggen Sie sich, bitte, ein:
Sie haben Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie HIER
Für kostenfrei Probenutzung, klicken Sie HIER